Der Deutsche Wachtelhund

Der Deutsche Wachtelhund wird überwiegend in zwei Farbschlägen gezüchtet: einfarbig braun und braunschimmel.

Aus den Braunen stammen auch rote (reh- oder fuchsrote) Schläge sowie rot- oder braunscheckige Hunde. Zu den Braunschimmeln zählt auch der Helltiger. Rüden haben ein Schultermaß von 48 – 54 cm und Hündinnen von 45 – 52 cm. Wachtelhunde gelten als lebhaft und jagdlich höchst passioniert, dabei sind sie freundlich, gelehrig und sehr anpassungsfähig.
Der DW ist der spursichere und spurlaute bring- und wasserfreudige Hund für die Wald- und Wasserjagd.

Erstellt am 06.05.2014
Zurück zur Übersicht