„Der Stadtjäger (JNWV-BW)“ Modul 5

Sonntag, 17.03.2019
10:00
Ende: 17:00

Gasthof Adler

Hauptstr. 60

78144 Tennenbronn

Vergrämen - Beizen - Frettieren - Fangen

 

Referenten:

Uwe König - Inhaber der Jagdschule Isaria, München - jagdschule-isaria.de

Beauftragter Stadtjäger in der Stadt und dem Landkreis München

 

 

Dieses Modul ist als 2-Tagesseminar zusammen mit Modul 7 konzipiert. Die Übergänge der Schulungsinhalte der beiden Module sind fließend. In diesem Modul 5 werden die theoretischen Inhalte vermittelt; Modul 7 ist der praktische Teil

Nachdem in Modul 7 die verschiedenen Bauweisen der Fallen und ihre Wirkungsweisen an den Fallen selbst erklärt wurden, wird in diesem Modul nur noch kurz die Fallenjagd selbst besprochen, die aber nicht mit dem Fangen, wobei die Fangkisten einmal oder mehrmals täglich zu kontrollieren sind und dem Überführen in eine Fangkiste endet. So ist der Abtransport lebender Tiere, deren Freilassung in der Natur oder notfalls das Töten und das Abfangen mit der kalten Waffe die finalen Handlungen eines Stadtjägers, die gelernt sein wollen um dem Tier unnötige Qualen zu ersparen aber auch ganz profan um die Regelungen des Tierschutzrechtes zu erfüllen.

 

Die besseren Möglichkeiten als einen Störenfried zu fangen und diesen zu beseitigen sind aber vorbeugende Maßnahmen wie die Verhinderung des Zutritts der Wildtiere in den speziellen Siedlungsraum bzw. die Vergrämung der Wildtiere wo dies noch möglich ist.

 

Aus seinem praktischen Alltag beschreibt Uwe König die verschiedenen Möglichkeiten und die Erfahrungen, die er dabei mit den Betroffenen und mit Behörden aber auch mit außenstehenden Interessengruppen gesammelt hat.

 

Kosten: 70 Euro 

 

Übernachtung: Im Gasthof und Hotel Adler (service(at)adler-tennenbronn.de ; Tel. 07729 - 9228-0) wurde für die Nacht 16./17. März ein Zimmerkontingent reserviert. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten stehen in den benachbarten Gasthöfen zur Verfügung. Bitte reservieren Sie selbst unter dem Stichwort „Der Stadtjäger“. 

 

Jagd - Natur - Wildtierschützerverband Baden-Württemberg e.V.Prof. Dr. Hans-Ulrich Endreß