Einführungsseminar "Der Stadtjäger (JNWV-BW) Kurs 2019"

Samstag 12. Januar 2019

10 Uhr bis 17 Uhr

Kulinarium an der Glems, Stuttgart

Stadtjäger jagen nur wenn Sie dazu beauftragt werden! Sie erfüllen wichtige Aufgaben, die sowohl die öffentliche Sicherheit und Ordnung wie auch der Duldung von Wildtieren in der Stadt / Gemeinde dienen.

Die Ausbildung zum (zertifizierten) Stadtjäger befasst sich deshalb besonders mit folgenden Themen:

 

  • Kenntnisse über die wichtigsten in Städten / Gemeinden vorkommenden Tier- und Pflanzenarten sowie den damit verbundenen Problemen
  • Gute Kenntnisse über „Problemwild“ (besonders Wildkaninchen, Fuchs, Waschbär, Steinmarder, Tauben, Wildgänse, Schwarzwild, Rehwild)
  • Beratung und Hilfe der Bürgerinnen und Bürger in Fragen des Naturschutzes und bei Problemen mit Wildtieren
  • Ausübung der Jagd in befriedetem Stadt- oder Gemeindegebiet und auf Flächen, die zu keinem Jagdbezirk gehören
  • Jagdausübung mit Jagdhilfstieren (Beizen, Frettieren)
  • Abbau von Überpopulationen jagdbarer Tierarten
  • Vermeiden, Vergrämen und Fangen von „Wildtieren als Problemwild“
  • Unterstützung von Polizei und Feuerwehr nach Wildunfällen (z.B. Tötung verletzter Tiere)
  • Fachgerechte Entsorgung von getöteten, überfahrenen oder sonst verendeten Wildes
  • Zusammenarbeit mit der Tierrettung der Feuerwehr und mit Tierauffangstationen 

 

Dieses Einführungsseminar ist Einstieg in und Grundlage für die Fortbildung zum geprüften Stadtjäger (JNWV-BW).Darauf aufbauende Vertiefungsseminare zum geprüften Stadtjäger finden dann im 1. HJ 2018 statt.Grundlage ist die Ausbildungsordnung des Jagd - Natur - Wildtierschützerverband Baden-Württemberg e.V.

Jagd - Natur - Wildtierschützerverband Baden-Württemberg e.V.

Prof. Dr. Hans-Ulrich Endreß

ausbildung@wildtierschuetzer-bw.de

 

Anmeldung baldmöglichst

Kosten 70 Euro; kostenlos für Mitglieder und die an diesem Tag Mitglied werden